Kategorienarchiv: Zeugen der Zeit

Francisco Pizarro

Francisco-Pizarro

Francisco Pizarro González wurde 1476 oder 1478 in Trujillo, Extremadura geboren. Er starb am 26. Juni 1541 in Ciudad de los Reyes, dem heutigen Lima und war ein spanischer Conquistador, der das Reich der Inka eroberte. Pizarro unternahm mit seinen drei Halbbrüdern und wechselnden Begleitern mehrere Erkundungsfahrten nach Mittel- und Südamerika, auf denen er vor allem nach Gold und Reichtümern suchte. Pizarro war in Spanien der Legende nach ein einfacher Schweinehirt. Ihn lockte im Zeitalter der Entdeckungen das Abenteuer in

Angkor Wat

Angkor_Wat

Angkor Wat  (ângkôr bedeutet Stadt, vôtt Tempelanlage) ist die größte und bekannteste Tempelanlage in der Region Angkor in Kambodscha. Der Tempel befindet sich zirka 240 km nordwestlich der Hauptstadt Phnom Penh. Meist wird die Errichtung des Angkor Wat, König Suryavarman II. zugeschrieben, woraus sich das Entstehungsdatum 1113 ableiten lässt. Manche Forscher datieren die Bauzeit in spätere Zeiten und weisen dazu auf stilistische und religionshistorische Studien hin. Bereits 1927 argumentierte Philippe Stern, dass der Stil dieses Tempels eine Verfeinerung des Bayon-Stils

Galileo Galilei

galilei

Galileo Galilei  war ein italienischer Philosoph, Mathematiker, Physiker und Astronom, der bahnbrechende Entdeckungen auf mehreren Gebieten der Naturwissenschaften machte. Er wurde  15. Februar 1564 in Pisa geboren. Galileo starb am 8. Januar 1642  in Arcetri bei Florenz. Er lebte also im 16. und 17. Jahrhundert. Galileis wichtigste astronomische Entdeckungen: Supernovae finden nicht sublunar statt, sondern weit entfernt: Die Fixsternsphäre ist nicht unveränderlich. Die Oberfläche des Mondes ist rau und die Sonne zeigt Flecken: Körper am Himmel sind nicht perfekt. Jupiter

Isaac Newton

newton

Sir Isaac Newton wurde am 4. Januar 1643 in Woolsthorpe-by-Colsterworth in Lincolnshire geboren. Er war ein englischer Naturforscher und Verwaltungsbeamter. In der Sprache seiner Zeit, die zwischen natürlicher Theologie, Naturwissenschaften und Philosophie noch nicht scharf trennte, wurde Newton als Philosoph bezeichnet. Er starb am 31. März 1727 in Kensington. Newton lebte also im 17. und 18. Jahrhundert. Erstes newtonsches Gesetz (Trägheitsprinzip): Ein Körper verharrt im Zustand der Ruhe oder der gleichförmigen Translation, sofern er nicht durch einwirkende Kräfte zur Änderung

Johannes Kepler

kepler

Johannes Kepler war ein deutscher Naturphilosoph, Mathematiker, Astronom, Astrologe, Optiker und evangelischer Theologe. Johannes Kepler entdeckte die Gesetzmäßigkeiten, nach denen sich Planeten um die Sonne bewegen. Geboren wurde Kepler am 27. Dezember 1571 in  Weil der Stadt.Gestorben ist er am 15. November 1630 in Regensburg. Er lebte also im 16. und 17. Jahrhundert. Die Gesetze des Johannes Kepler Seine drei Gesetze zu den Planetenbewegungen wurden nach ihm benannt und sind bis heute noch in Gebrauch. Kepler hat damit dem heliozentrischen

Franco Modigliani

Modigliani

Franco Modigliani (* 18. Juni 1918 in Rom; † 25. September 2003 in Cambridge, Massachusetts) war ein italienischer Wirtschaftswissenschaftler. Er erhielt den Nobelpreis für Wirtschafts-Wissenschaften 1985 (für die  Lebenszyklushypothese). Die Lebenszyklustheorie oder Lebenszeit-Einkommenshypothese ist ein Begriff aus der Volkswirtschaftslehre und ist eine grundlegende Theorie für individuelles und gesamtwirtschaftliches Sparen.