Schlagwortarchiv: 19. Jahrhundert

12 Years a Slave

w964

12 Years a Slave ist ein britisch-US-amerikanisches historisches Filmdrama, das auf dem gleichnamigen autobiografischen Werk von Solomon Northup aus dem Jahr 1853 basiert. Der Film wurde am 6. September 2013 beim 38. Toronto International Film Festival uraufgeführt. Offizieller Kinostart in den Vereinigten Staaten war der 18. Oktober 2013. Der Kinostart in Deutschland fand am 16. Januar 2014 statt. Er wurde mit dem Oscar für den besten Film 2013 und das beste adaptierte Drehbuch ausgezeichnet. Lupita Nyong’o erhielt den Oscar für

George Bernard Shaw

shaw

George Bernard Shaw ist der einzige Nobelpreisträger, der auch einen Oscar erhielt. Al Gore wird diese Ehre zwar auch nachgesagt, allerings erhielt sein Film „An Inconvenient Truth“ erhielt zwar den Oscar in der Kategorie „Bester Dokumentarfilm“, als Oscarpreisträger für diesen Film wird jedoch offiziell der Regisseur Davis Guggenheim geführt. Er wurde am 26. Juli 1856 in Dublin geboren. Gestorben ist er am 2. November 1950. Shaw war ein irisch-britischer Dramatiker, Politiker, Satiriker, Musikkritiker und Pazifist, der 1925 den Nobelpreis für

Leonberger

leonberger

Der heutige Leonberger entstand in Leonberg durch die Kreuzung von Bernhardiner, Neufundländer und Pyrenäenberghund. Ende der dreißiger, Anfang der vierziger Jahre des 19. Jahrhunderts kreuzte Heinrich Essig, Stadtrat in Leonberg, eine schwarzweiße Neufundländerhündin (als bevorzugtes Motiv des Malers Edwin Landseer seit 1960 als eigene Rasse unter dem Namen Landseer bekannt) mit einem langhaarigen Bernhardinerrüden. Später wurden weitere Bernhardiner sowie ein Pyrenäenberghund für die Zucht verwendet. Der Leonberger ist aufgrund seiner Ahnen ein sehr großer Hund und kann bei einer Schulterhöhe